+
Die Tierschutzorganisation Peta hat die Belohnung für Hinweise erhöht, die zur Festnahme eines besonders hinterhältigen Tierquälers führen.

Besonders hinterhältige Masche

Eichhörnchen-Quäler: Kopfgeld erhöht

Berlin - Die Tierschutzorganisation Peta hat die Belohnung für Hinweise erhöht, die zur Festnahme eines besonders hinterhältigen Tierquälers führen.

Der Mann war dabei gefilmt worden, wie er ein Eichhörnchen mit Futter an den Rand des Grand Canyon lockt und anschließend mit einem Fußtritt in die 1,6 Kilometer tiefe Schlucht befördert.

Zusätzlich zu den bereits ausgelobten 15.000 Dollar (rund 11.400 Euro) Kopfgeld bot Peta am Mittwoch einen Gratis-Urlaub am Grand Canyon für zwei Personen für Hinweise zur Ergreifung des Mannes an. Ein Video von dem Vorfall hatte sich im vergangenen Monat im Internet verbreitet. Darin ist der Tierquäler mit nacktem Oberkörper, in schwarzen Shorts und mit Strohhut auf dem Kopf zu sehen. Ein Augenzeuge berichtete, der Tourist habe Französisch gesprochen. Peta erklärte, die Belohnung sei erhöht worden in der Hoffnung, mit dem neuerlichen Hinweis auch Leute zu erreichen, die im August im Urlaub waren und noch nichts von der Geschichte gehört hätten.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare