Free Willy an der Goldküste

Video: Tierschützer retten gestrandeten Jungwal

Sydney - Unter den Hurra-Rufen von Schaulustigen haben australische Tierschützer am Donnerstag einen seit Dienstagabend gestrandeten Jungwal gerettet.

Mit Hilfe eines speziellen Gurts und eines Boots gelang es ihnen schließlich, den etwa zwei Jahre alten Buckelwal in tiefes Gewässer zu schleppen. Bei früheren Rettungsversuchen war entweder das an dem Gurt befestigte Seil gerissen oder das etwa 20 Tonnen schwere Tier strandete erneut auf einer Sandbank.

Das örtliche Nachrichtenportal "Gold Coast Bulletin" zeigt auf seiner Webseite eindrucksvolle Bilder sowie ein Video von der dramatischen Rettungsaktion.

Tacha Mulligan, Expertin des Meeresthemenparks Sea World im Bundesstaat Queensland, äußerte sich im Fernsehsender ABC "vorsichtig optimistisch" über das weitere Schicksal des Wals, auch wenn er erschöpft sein müsse. Tierschützer würden ihn sicherheitshalber den Tag über im Meer begleiten. Unklar war weiterhin, warum das Jungtier auf Palm Beach an Queenslands Goldküste gestrandet war.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Vollsperrung der A7! Unfall legt Verkehr lahm
Hefitger Unfall am Montagvormittag: Es gibt eine Vollsperrung der A7 zwischen Kassel Nord und Hann - Heftiger Stau in Hessen
Vollsperrung der A7! Unfall legt Verkehr lahm
Höhlenforscher erwägt Klage gegen Elon Musk wegen Pädophilen-Schmähung
Der an der Rettungsaktion in Thailand beteiligte britische Höhlenforscher Vernon Unsworth erwägt nach einer Schimpftirade von Elon Musk eine Klage gegen den Tesla-Chef.
Höhlenforscher erwägt Klage gegen Elon Musk wegen Pädophilen-Schmähung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.