Tragischer Unfall

Zirkus-Tiger tötet achtjähriges Mädchen

Chongqing - Ein Ausflug in den Freizeitpark nahm für ein Mädchen aus China ein dramatisches Ende. Die Achtjährige wurde von einem Tiger angegriffen - und tödlich verletzt.

Das kleine Kind sei im Freizeitpark Leheledu im Südwesten Chinas am Freitag in einen abgesperrten Dressurbereich gerutscht, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag unter Berufung auf die Parkverwaltung. Demnach wurde das Mädchen schwer verletzt ins Krankenhaus in der Stadt Chongqing gebracht, wo es starb.

Die Angehörigen des Kindes und die Parkverwaltung hätten sich bereits über einen "Vergleich" geeinigt, zitierte Xinhua einen Sprecher des Vergnügungsparks. Zudem habe die Geschäftsführung versprochen, die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Neun Menschen in einem Bus sind in Bulgarien bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Neun Tote bei Verkehrsunfall in Bulgarien
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Als Reaktion auf den Skandal um Missbrauch und Belästigung durch Prominente hat ein US-Richter und Gouverneurskandidat sein Liebesleben demonstrativ öffentlich gemacht.
Gouverneurskandidat verrät pikantes Geheimnis über sein Liebesleben in aller Öffentlichkeit
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu "digitaler Diät" auf
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion