+
Wissenschaftler am Florida Museum of Natural Hitstory untersuchen den riesigen Tigerpython.

Schlange trug 87 Eier

74-Kilogramm-Tigerpython in Florida gefangen

West Palm Beach/USA - Wissenschaftler haben in Florida einen riesigen Tigerpython gefangen und eingeschläfert. Die Schlange wog mehr als 74 Kilogramm und war mehr als 5,17 Meter lang.

Damit handelt es sich um das größte Exemplar, das je in dem Staat gefunden wurde, wie die Wissenschaftler am Montagabend mitteilten, nachdem der Python zu Untersuchungen in das Naturgeschichtliche Museum von Florida gebracht worden war. Der Python war schwanger und trug 87 Eier.

Wissenschaftler fangen riesigen Tigerpython in Florida

Wissenschaftler fangen riesigen Tigerpython in Florida

Pythons sind ein großes Problem in den Everglades im Süden Floridas. Zehntausende leben dort in freier Wildbahn. Die US-Behörden haben den Import der aus Asien stammenden Schlangen verboten und sie zum Abschuss freigegeben. Die Population konnten sie dadurch bislang kaum senken. Es wird vermutet, dass die Schlangen teilweise ursprünglich als Haustiere gehalten worden waren und von ihren Besitzern ausgesetzt wurden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Vergewaltigte Camperin: Hat die Polizei den Notruf nicht ernstgenommen?
Der Fall einer jungen Camperin, die bei Bonn vergewaltigt worden war, hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Nun scheint es, als habe die Polizei einen schlimmen Fehler …
Vergewaltigte Camperin: Hat die Polizei den Notruf nicht ernstgenommen?

Kommentare