+
Til Schweiger bei der Tribute-to-Bambi-Gala, bei der er sich zum ersten Mal mit seiner Neuen gezeigt hat.

Erster öffentlicher Auftritt

Til Schweiger verrät: "Ich bin sehr verliebt"

Berlin - Filmstar Til Schweiger (51) hat eine Neue. "Ich bin sehr verliebt. Es ist was Ernstes. Wir sind jetzt seit zwei Monaten zusammen."

Das sagte der Schauspieler der Bild-Zeitung. Seine letzte längere Beziehung sei im Jahr 2013 zu Ende gegangen, berichtete die Zeitung weiter. Mit seiner neuen Freundin, einer 30-jährigen Regieassistentin, habe sich der „Tatort“-Star bei der „Tribute to Bambi“-Gala am Donnerstagabend in Berlin gezeigt.

Schweiger, der im Hamburger „Tatort“ den Kommissar Nick Tschiller spielt, sagte, er kenne die 30-Jährige schon seit 2010. „Wir waren all die Jahre in einem erweiterten Freundeskreis, waren zusammen auf Veranstaltungen. Jetzt war der richtige Zeitpunkt für uns“, zitierte ihn die „Bild“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern der „Great American Eclipse“ …
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Schiffsunglück vor Singapur: Ein US-Zerstörer stößt mit einem Tanker zusammen. Zehn amerikanische Seeleute werden vermisst, mindestens fünf verletzt. Erinnerungen an …
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
Bahn-Reisende auf der Strecke Berlin-Hannover müssen sich nach den Brandanschlägen an zwei Bahnhöfen am Wochenende auch zu Wochenbeginn noch auf Probleme einstellen. 
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme

Kommentare