+
Ein Foto des Tinder-Paares Gable Tostee und Warriena Wright. An dem Abend starb die 26-Jährige.

War es Mord?

26-Jährige stirbt bei diesem Horror-Tinder-Date

Gold Coast/Australien - Es sollte ein romantisches Tinder-Date sein, am Ende glich es einem Horrortrip. Die Neuseeländerin Warriena Wright (26) stürzte vom Balkon aus dem 14. Stock und starb. War es Mord?

Der Abend des 8. August 2014 hatte romantisch für die Neuseeländerin Warriena Wright (26) und den Gable Tostee (28) begonnen. Die beiden hatten ein Tinder-Date, hörten Musik in einem Resort im Surfers Paradise (Australien) und tranken zusammen. Doch dann kippte die Stimmung: Die 26-Jährige fängt Berichten zufolge an, Totsee zu schlagen, bewirft ihn mit Deko-Steinen und einem Teleskop. Auch Totsee wird ärgerlich.

Der Australier sperrt die 26-Jährige schließlich auf seinen Balkon. Sie könne froh sein, dass er sie nicht herunterstoße, ist später in einer Audio-Aufnahme zu hören, die im Mordprozess abgespielt wird. Dabei nennt er sie auch eine "gottverdammte Psycho-Bitch". Wie der australische Nachrichtendienst "7 News" berichtet, sieht der Nachbarin Gabriele Collyer-Wiedner die Beine der 26-Jährigen, bevor sie in den Tod stürzt. Beide schreien. Gable Tostee sei nicht verantwortlich für den Mord der Neuseeländerin, sagte sein Verteidiger laut "7 News". Der Fall passe nicht in die Definition eines Mordes.

Nach dem tödlichen Sturz der jungen Frau rief Tostee seinen Vater an. Er sei nicht für ihren Tod verantwortlich. Er habe sie nicht vom Balkon gestoßen, sagte er in der Tonaufnahme. Warriena Wright war zu der Zeit für einen kurzen Urlaub in Australien.

Der Gerichtsprozess dauert an. Sollte Gable Tostee verurteilt werden, könnte ihm eine lebenslängliche Strafe drohen.

jum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Von 2006 bis 2013 soll er in insgesamt 13 Fällen seine Nichte und seinen Neffen sexuell missbraucht Haben. Nun ist in Kiel das Urteil gegen einen 32-Jährigen gefallen.
Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
250 Menschen versuchen Verhaftung zu verhindern
Ein regelrechter Massenauflauf fand in Duisburg statt, als die Polizei einen Mann verhaftete. Dieser hatte sich zuvor einer Befragung widersetzt.
250 Menschen versuchen Verhaftung zu verhindern
Mädchen stürzt von Klippe: Reaktion des Freundes schockiert das Netz
Wenn die eigene Freundin von einer Klippe stürzt, würden die meisten Männer vermutlich alles tun, um ihrer Liebsten zu helfen. Dieser junge Herr reagiert anders, als …
Mädchen stürzt von Klippe: Reaktion des Freundes schockiert das Netz

Kommentare