Tirol: Deutsche stürzt 200 Meter tief und überlebt

Sölden - Eine deutsche Wintersportlerin ist in den Tiroler Bergen rund 200 Meter tief abgestürzt und mit Prellungen davongekommen.

 Die 45-Jährige aus Baden-Württemberg verlor bei einer Schneeschuhwanderung das Gleichgewicht, wie die Polizei am Sonntag bestätigte. Der Unfall ereignete sich am Samstag nahe Sölden. Die Frau stürzte kopfüber eine steile Bergrinne hinab. Sie prallte an einen Stein und verlor das Bewusstsein. Die Ärzte konnten sie noch am gleichen Tag mit Prellungen aus der Klinik entlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Angela Merkel macht hier Osterurlaub und im Sommer kommen tausende Gäste. Da wackelt auf Ischia die Erde, Häuser stürzen ein, Panik kommt auf. Menschen sterben oder …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück
Der Prinz soll am Wochenende beim Versuch, eine Bar zu betreten, am Eingang abgewiesen worden sein. Doch er kam zurück. 
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Kommentare