+
Dieses Originalticket für die Jungfernfahrt der Titanic wechselte in New York den Besitzer.

Original "Titanic"-Ticket versteigert 

New York - Ein original Ticket für die Jungfernfahrt der “Titanic“ und eine Speisekarte aus dem untergegangenen Luxusliner sind in New York versteigert worden - zu einem stattlichen Preis.

Das historische Ticket erzielte 56.250 Dollar (43.000 Euro), während die Speisekarte 31.250 Dollar (23.900 Euro) einbrachte. Beide Stücke gingen an ungenannte Käufer in den USA.

Titanic: Der Mythos ist unsinkbar

Titanic: Der Mythos ist unsinkbar

Ein Sprecher des Auktionshauses Bonham erklärte, überraschenderweise habe das Telegramm mit dem Text “Wir haben einen Eisberg getroffen“ einen relativ niedrigen Preis erzielt: 27.500 Dollar. Das Telegramm ging an das Schwesterschiff der “Titanic“, die “Olympic“. Kein Bieter fand sich für die handgeschriebenen Aufzeichnungen des Kapitäns der “Carpathia“, das die Überlebenden aus dem Wasser retteten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an

Kommentare