Spektakulärer Kriminalfall

Erfinder Madsen: Kim Wall ist im U-Boot erstickt

Erfinder Peter Madsen galt als verrückt, aber genial - bis an Bord seines U-Bootes die Journalistin Kim Wall starb. Nun steht der Däne vor Gericht. Über ein mögliches Motiv wird noch gerätselt.


Kopenhagen - Die schwedische Journalistin Kim Wall ist nach Angaben des mordverdächtigen Erfinders Peter Madsen an Bord seines U-Bootes erstickt. Er habe etwas reparieren wollen, habe deshalb einen Kompressor und zwei Motoren gestartet und sei durch ein Luk nach draußen geklettert.

Das sagte der 47-Jährige zum Prozessauftakt vor Gericht. Er habe das Luk nicht wieder öffnen können, wohl weil sich ein Unterdruck im Boot gebildet habe. "Ich konnte Kim da unten rufen hören", sagte er.

Erst nach einer Weile habe er das Luk wieder öffnen können. Ihm sei warme Luft entgegengekommen. Wall habe leblos im Boot gelegen. Die Staatsanwaltschaft glaubt nicht an den beschriebenen Unfall. Sie wirft Madsen vor, die junge Frau gefesselt, gequält und ermordet zu haben. 

dpa

Rubriklistenbild: © Mads Claus Rasmussen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter gerät bei Brand in Panik - dann wirft sie Kinder aus dem Fenster
Unfassbare Szenen bei einem Brand in Bremerhaven: Nachdem im Treppenhaus ein Feuer ausgebrochen war, gerät eine Mutter in Panik und wirft ihre Kinder aus dem Fenster.
Mutter gerät bei Brand in Panik - dann wirft sie Kinder aus dem Fenster
Mit „Scream“-Maske zum Millionen-Jackpot: Lottogewinner will anonym bleiben - aber er übersieht eine wichtige Sache
Bizarrer Auftritt eines Lottogewinners: Er holt den Millionen-Super-Jackpot mit "Scream"-Maske ab. Doch eine Sache hat er dabei übersehen.
Mit „Scream“-Maske zum Millionen-Jackpot: Lottogewinner will anonym bleiben - aber er übersieht eine wichtige Sache
WhatsApp: Messenger in Schule verboten - wer beliebte App auf keinen Fall nutzen darf
WhatsApp ist in der Schule verboten - zumindest für Lehrer in Niedersachsen. Der beliebte Messenger darf dort nicht für die Kommunikation genutzt werden.
WhatsApp: Messenger in Schule verboten - wer beliebte App auf keinen Fall nutzen darf
NASA-Alarm: Schockierende Entdeckung in der Arktis 
Die NASA schlägt Alarm: Experten haben vor Kurzem eine phänomenale und schockierende Entdeckung in Grönland gemacht. Bereits 2018 kamen erste Ergebnisse der Forscher ans …
NASA-Alarm: Schockierende Entdeckung in der Arktis 

Kommentare