+
Spurensicherung vor Ort - Zwei Männer sind hier von einem Zug erfasst und getötet worden. Foto: Sdmg/Liebrich/dpa

Tod auf den Gleisen: Zug erfasst zwei Männer

Göppingen/Ulm (dpa) - Zwei Männer sind im baden-württembergischen Göppingen von einem Zug erfasst und getötet worden. Sie waren am Samstagabend in einem Gewerbegebiet zu Fuß auf den Gleisen unterwegs, als ein Regionalexpress von Ulm nach Stuttgart sie erfasste.

Warum die Männer dem Zug nicht auswichen, war zunächst ebenso unklar wie die Identität der Opfer. Der Zugverkehr war gut zwei Stunden lang unterbrochen.

Mitteilung der Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüsse auf dem Spielplatz: Schulfeier nimmt tragisches Ende
Schlimmer hätte eine Schulfeier im US-amerikanischen Philadelphia nicht enden können: Auf einem Spielplatz wurden Schüsse abgegeben.
Schüsse auf dem Spielplatz: Schulfeier nimmt tragisches Ende
Frankfurt: Warnung! Wenn Sie die 15-jährige Neda sehen - sofort Polizei alarmieren
Schon seit mehreren Tagen wird der Teenager aus dem Hochtaunus vermisst. Nun bittet die Wiesbadener Polizei um Mithilfe. 
Frankfurt: Warnung! Wenn Sie die 15-jährige Neda sehen - sofort Polizei alarmieren
Strom in Argentinien und Uruguay fließt wieder
Böses Erwachen am Río de la Plata: Auch Stunden nach dem flächendeckenden Stromausfall in Argentinien und Uruguay haben die Behörden keine Erklärung für den Blackout. …
Strom in Argentinien und Uruguay fließt wieder
Nach Mega-Stromausfall in Südamerika - Erster Verdacht: War das die Ursache?
Nach einem XXL-Stromausfall in Argentinien und Uruguay ist die Elektrizität in weiten Teilen wieder hergestellt. Zur Ursache gibt es einen ersten Verdacht.
Nach Mega-Stromausfall in Südamerika - Erster Verdacht: War das die Ursache?

Kommentare