Todesflug AF447: Das Schock-Gespräch der Piloten

Paris - Es waren die schrecklichsten Sekunden in ihrem Leben. Die beiden Piloten an Bord von Air France Flug 447 wussten, dass sie gleich abstürzen würden. Jetzt wurde ihre letztes Gespräch veröffentlicht.

Lesen Sie auch:

Ermittler zu Todesflug AF 447 kommen unter Druck

Todesflug AF447: Die Leichen sind in Frankreich

Rückblick: Die Air-France-Maschine mit der Flugnummer AF447 stürzte auf dem Nachtflug von Rio nach Paris am 1. Juni 2009 in einem schweren Unwettergebiet ab. Alle 228 Menschen an Bord kamen ums Leben. Unter ihnen waren 28 Deutsche. Die Flugschreiber konnten erst nach aufwendigen Such-Aktionen geborgen werden.

Wie bild.de berichtet, hat jetzt hat ein französischer Autor die letzten Minuten und Sekunden im Cockpit rekonstruiert. Offenbar gegen den Willen der der französischen Luftfahrtbehörde hat er nach Auswertung des Flugschreibers die letzten Gespräche der Piloten niedergeschrieben und veröffentlicht.

Todesflug AF 447: Bilder vom Meeresgrund

Todesflug AF 447: Bilder vom Meeresgrund

Danach herrschte im Cockpit vor dem Absturz minutenlang das totale Chaos. Einer der Co-Piloten, der gerade am Steuer saß soll den Kapitän gefragt haben: „Wir haben die Kontrolle über das Flugzeug verloren... Wir verstehen das nicht. Was sollen wir machen?“ 

Nach einer kontroversen Diskussion, bei der offenbar niemand so recht wusste, was zu tun ist, folgten die schockierenden Worte des Co-Piloten: „Verdammt, wir werden abstürzen. Das darf nicht wahr sein!“ Sein Kollege entgegnete: „Aber was passiert denn hier?“. Dann enden die Aufzeichnungen des Flugschreibers. Wenig später stürzte die Maschine ins Meer. 

ole

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Nürnberg (dpa) - Rund ein Jahr nach dem tödlichen Polizeieinsatz im fränkischen Georgensgmünd soll heute das Urteil in einem "Reichsbürger"-Prozess gesprochen werden. …
Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Großes Polizeiaufgebot in einem Freizeitpark in England. Ein bewaffneter Mann soll zwei Angestellte einer Bowlinghalle bedrohen. Die Polizei schloss einen Terroranschlag …
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt (Update unten).
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch
Sein Striptease brachte das Fass zum Überlaufen: Ohne Einladung hat ein Betrunkener auf einer Hochzeit getanzt und hat schließlich vom Bräutigam Keile bezogen.
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch

Kommentare