Mordverdacht

Tödliche Amok-Fahrt - Fahrer verhaftet

London - Amokfahrt mit vielen Opfern: Ein Autofahrer ist im britischen Cardiff offenbar mit Absicht gegen Fußgänger und andere Fahrzeuge gefahren.

Eine 32 Jahre alte Frau kam dabei ums Leben, zwölf Menschen wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der 31 Jahre alte Mann wurde unter Mordverdacht festgenommen.

Zeugen berichteten, der Fahrer eines weißen Kleintransporters sei am Freitagnachmittag in einer Art Amok durch die Straßen gefahren und habe dabei offenbar absichtlich Fußgänger und Autos gerammt. Von der Polizei hieß es, es müsse jetzt geklärt werden, ob der Mann die Unfälle mit Absicht oder aus Rücksichtslosigkeit verursacht habe.

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück
Bei einem Busunfall im Landkreis Osnabrück sind am Mittwoch nach vorläufigen Angaben 44 Menschen verletzt worden, davon sechs schwer.
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück
Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt
Bei dem Zusammenstoß eines Rettungswagens im Einsatz mit einem Auto ist ein Patient gestorben.
Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt
Feuerwehrler vergnügt sich in Einsatzwagen - und stellt Foto ins Netz
Ein Foto, das auf einer einschlägigen Seite im Netz aufgetaucht ist, sorgt für Ärger bei der Feuerwehr in Manchester. Ein Kamerad hat sich im Feuerwehrfahrzeug mit einer …
Feuerwehrler vergnügt sich in Einsatzwagen - und stellt Foto ins Netz
Mädchen finden beim Baden Handgranate
Lindau (dpa) – Beim Baden haben drei Mädchen eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Das Bodensee-Strandbad in Lindau wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt, …
Mädchen finden beim Baden Handgranate

Kommentare