+
Ein Leichenwagen und ein Transporter der Spurensicherung der Polizei stehen vor dem Haus in Tangermünde, in dem es in der Nacht zu einer Schießerei gekommen ist.

Mindestens ein Opfer

Tödliche Schießerei in Tangermünde

Tangermünde/Magdeburg - Bei einer Schießerei in Tangermünde (Sachsen-Anhalt) ist am Sonntag ein Mensch ums Leben gekommen.

Bei einer Schießerei in Tangermünde (Sachsen-Anhalt) ist am Sonntagmorgen ein 34 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Ein 50-Jähriger wurde schwer verletzt. Wie Polizeisprecherin Tina Beck mitteilte, war es am frühen Sonntagmorgen zu einem Streit zwischen den 34 und 50 Jahre alten Männern in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Der 50-Jährige sei anschließend von seiner Lebenspartnerin mit schweren Schussverletzungen im Hausflur gefunden worden. Sie habe daraufhin Polizei und Notarzt alarmiert.

Erst nachdem der Schwerverletzte in ein Klinikum gebracht wurde, entdeckten Polizeibeamte in einer Wohnung des Hauses die Leiche des 34-Jährigen. Dort konnte auch eine Schusswaffe sichergestellt werden. „Das Tatgeschehen ist aber noch undurchsichtig. Gerichtsmediziner und Spurensicherung sind derzeit am Tatort im Einsatz“, sagte die Polizeisprecherin am Vormittag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Heftiger Regen hatte einen Berghang aufgeweicht. Ein Erdrutsch begräbt ein Dorf unter Geröllmassen. Hunderte Helfer suchen nach Überlebenden. Eine Geschichte macht …
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder

Kommentare