+
Am Flughafen von Oklahoma hat es einen Zwischenfall mit zwei Toten gegeben. Foto: Larry W. Smith/Symbolbild

Hintergrund unklar

Tödliche Schüsse am Flughafen von Oklahoma City

Am Flughafen von Oklahoma City fallen Schüsse, das Gebäude wird abgeriegelt, Menschen suchen Schutz. Am Ende sind zwei Menschen tot - und die genauen Hintergründe zunächst unklar.

Oklahoma (dpa) - Ein gewaltsamer Zwischenfall mit zwei Toten hat am Flughafen der US-Stadt Oklahoma City vorübergehend Hektik ausgelöst. Nachdem ein Mitarbeiter der Fluggesellschaft Southwest Airlines auf dem Parkplatz erschossen worden war, riegelte die Polizei den Flughafen über Stunden ab.

Die Menschen im Gebäude wurden dazu aufgerufen, Schutz zu suchen. Zudem wurden sämtliche Starts und Landungen vorübergehend ausgesetzt.

In einem Wagen im Parkhaus des Flughafens wurde schließlich die Leiche eines weiteren Mannes entdeckt. Anzunehmen sei, dass er zuerst den Airline-Mitarbeiter und dann sich selbst erschoss, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Das Motiv sei noch unklar, es werde aber von einer vorsätzlichen Tötung und keinem willkürlichen Verbrechen ausgegangen. Der Flughafen blieb wegen der Suche nach möglichen weiteren Tätern und etwaigen Sprengsätzen gesperrt, bis die Polizei am Abend schließlich Entwarnung gab.

Der Will Rogers World Airport liegt etwa acht Kilometer von der Stadt entfernt.

Twitteraccount der Polizei

Bericht der "Chicago Tribune"

Facebook-Seite der Polizei

Bericht von NBC News

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Die französische Justiz hat laut einem Agenturbericht ein Ermittlungsverfahren gegen den prominenten Milliardär Vincent Bolloré eröffnet.
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand
Schmerzhafte Erinnerungen im Dortmunder BVB-Prozess: Acht Spieler, die den Bombenanschlag im vergangenen Jahr miterlebt haben, sagen aus. Einer muss dabei weinen.
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand

Kommentare