+
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung am Tatort.

Angreifer auf der Flucht

Tödlicher Angriff auf offener Straße in Berlin

Berlin - Vier Männer verlassen ein Wohnhaus in Berlin. Plötzlich eröffnen Unbekannte das Feuer - wenig später ist ein Mann tot und drei Menschen schwer verletzt.

Bei einem Angriff mit mehreren Waffen auf vier Männer ist in Berlin ein Mann erschossen worden. Drei weitere wurden von den Unbekannten schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Opfer zur Mittagszeit ein Wohnhaus im Stadtteil Wedding verlassen und wollten in ein Auto einsteigen. Nach ersten Erkenntnissen fuhren plötzlich Unbekannte vor und griffen die Männer an. Danach sollen sie geflüchtet sein. Der genaue Tathergang war zunächst unklar.

Die Opfer erlitten nach Polizeiangaben Schuss- beziehungsweise Stichverletzungen. Einer von ihnen starb trotz Wiederbelebungsversuchen an den Folgen eines Schusses. Die anderen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Zum Hintergrund der Attacke konnte die Polizei zunächst nichts sagen.

Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit fünf Rettungs- und drei Notarztwagen im Einsatz. Ermittler sicherten am Tatort Spuren und befragten Zeugen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Einen Tag nach dem Fund einer erschlagenen Jugendlichen in der Nähe von Hannover nimmt die Mordkommission "Anna" einen 24-Jährigen fest. Nun sitzt der Mann in U-Haft.
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Gewisse Bedürfnisse können anscheinend nicht immer aufgeschoben werden. Das führte bei einer Bielefelder Studentin zu einer peinlichen Situation während der Vorlesung.
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Studentin wahrscheinlich beim Trampen getötet
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Studentin gesucht. Sie wollte von Leipzig nach Bayern trampen. Die Festnahme eines Mannes lässt jetzt in dem Fall Schlimmes …
Studentin wahrscheinlich beim Trampen getötet
Millionen Deutsche jubeln: Zusätzlicher Feiertag bereits in diesem Jahr
Millionen Deutsche können sich freuen. Sie bekommen einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag - und das sogar schon in diesem Jahr.  
Millionen Deutsche jubeln: Zusätzlicher Feiertag bereits in diesem Jahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.