Unfall Geisterfahrer München
1 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
2 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
3 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
4 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
5 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.

Tödlicher Geisterfahrer-Unfall auf der A99

Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt
Eine Woche ziehen die Brände durch Nordkalifornien, jetzt gewinnt die Feuerwehr die Oberhand. An vielen Stellen werden die Flammen zurückgedrängt, doch es werden weitere …
Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt
Tödlicher Unfall an Tramhaltestelle - Haftbefehl gegen Fahrer
Der Autofahrer, der in der Nacht zu Samstag mit seinem Wagen in eine Tram-Haltestelle krachte und eine 57-Jährige getötet haben soll, sitzt in Untersuchungshaft.
Tödlicher Unfall an Tramhaltestelle - Haftbefehl gegen Fahrer
Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf
Starke Winde und extreme Trockenheit machen der Feuerwehr in Nordkalifornien zu schaffen. Die Zahl der Toten bei den verheerenden Buschbränden ist auf 38 gestiegen.
Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf
Buschbrände in Kalifornien: 400 Menschen vermisst
Die Feuerwalze in Nordkalifornien frisst sich unaufhörlich durch Weinberge und Buschwerk - und die Wetterbedingungen bleiben trocken und windig. Rettungskräfte fürchten, …
Buschbrände in Kalifornien: 400 Menschen vermisst

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion