Unfall Geisterfahrer München
1 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
2 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
3 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
4 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.
Unfall Geisterfahrer München
5 von 5
Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.

Tödlicher Geisterfahrer-Unfall auf der A99

Ein 22-jähriger Geisterfahrer hat am Montagabend einen Unfall mit zwei Toten auf der A99 bei Ludwigsfeld verursacht.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende
Der Monsunregen fällt in diesem Jahr besonders heftig aus - die Regierung des südindischen Bundesstaates Kerala spricht von der schlimmstem Flut seit 100 Jahren. …
Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende
Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Italien gedenkt heute der Opfer des Einsturzes der Autobahnbrücke in Genua. Doch in die Trauer um die Toten mischt sich auch Ärger.
Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Sie waren ihrem Ziel schon nahe. Auf der Fahrt von Stockholm nach Berlin ist bei Rostock ein Flixbus mit mehr als 60 Passagieren verunglückt. 22 Menschen sind verletzt. …
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen
Warum mussten Dutzende Menschen sterben, und wer ist Schuld daran? Diese Frage bewegt nach der Katastrophe von Genua ganz Italien. Doch schon gibt es politischen Streit. …
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion