Tödlicher Messerangriff: Jugendlicher stellt sich

Mönchengladbach - Nachdem ein 18 Jahre alter Mann bei einem Messerangriff in Mönchengladbach tödlich verletzt wurde, stellte sich der mutmaßliche 17-jährige Täter am Samstag der Polizei.

Er soll am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. Nach Angaben eines Polizeisprechers war es am Freitagabend vor der Tat zu einem Streit zwischen dem Tatverdächtigen und seinem späteren Opfer gekommen. Der Inhalt dieser Auseinandersetzung konnte von der Polizei zunächst nicht ermittelt werden.

Der Streit fand auf dem Bürgersteig vor einer Diskothek statt, in die der Tatverdächtige zuvor wegen seiner Trunkenheit nicht eingelassen worden war. Beide Beteiligte waren jeweils in Begleitung einer Gruppe von Freunden unterwegs. Nach der ersten Auseinandersetzung trennten sich beide Parteien zunächst, um sich kurz darauf erneut auf der Straße zu begegnen. Der Streit eskalierte, wobei der 17-Jährige seinem Kontrahenten mit einem Messer in den Oberkörper gestochen haben soll. Anschließend flüchtete er zunächst.

Der 18-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er am Samstagmorgen starb. Gegen den 17-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Er stellte sich am Samstag in Begleitung seines Rechtsanwalts der Mordkommission.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare