Deutscher festgenommen

Tödlicher Streit um Geld in Tirol

Wörgl - Ein 23-jähriger Deutscher soll in Österreich einen Mann bei einem Streit um Geld mit einem Messer tödlich verletzt haben.

Die Polizei nahm den Verdächtigen am Samstag am Tatort in einer Wohnung in Wörgl in Tirol fest. Das Opfer, ein 49 Jahre alter Mann, hatte tödliche Verletzungen am Hals erlitten, berichtete die Polizei. Während der Tat seien noch zwei weitere Männer in der Wohnung gewesen. Sie würden als Zeugen vernommen. Tatverdächtiger und Opfer haben nach bisherigen Erkenntnissen seit drei Monaten zusammen in der Wohnung gelebt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare