Zwei Menschen starben

Tödliches Autorennen: Raser verurteilt

Freiburg - Das Landgericht Freiburg hat den einzigen Überlebenden eines Raser-Unfalls mit zwei Toten zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Der Unfall hatte sich im Januar 2012 auf der Bundesstraße 294 bei Denzlingen ereignet. Ein zweiter 38-jähriger Raser, mit dem sich der 25-Jährige ein Autorennen geliefert hatte, war noch am Unfallort gestorben. Getötet wurde zudem eine unbeteiligte 27-jährige Autofahrerin.

Der Zeitsoldat wurde am Freitag der fahrlässiger Tötung in zwei Fällen und der vorsätzlichen Gefährdung des Straßenverkehrs für schuldig befunden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amokfahrer von Melbourne wird wegen Mordes angeklagt
Melbourne - Der Amokfahrer, der in Australien mit einem Auto in eine Fußgängerzone gerast ist, muss sich wegen Mordes verantworten. Laut Anklage hatte er den Tod …
Amokfahrer von Melbourne wird wegen Mordes angeklagt
Anklage: Polizist hätte „Reichsbürger“-Angriff verhindern können
Georgensgmünd - Nach den tödlichen Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf einen Polizeibeamten wurde nun ein Verfahren gegen den Kollegen des Toten eingeleitet. Dieser hätte …
Anklage: Polizist hätte „Reichsbürger“-Angriff verhindern können
Fall Tugce: Täter legt Beschwerde gegen seine Abschiebung ein
Wiesbaden - Der für den Tod von Tugce Albayrak verantwortliche Sanel M. hat offiziell Beschwerde gegen seine geplante Abschiebung eingelegt. Bis eine Entscheidung fällt, …
Fall Tugce: Täter legt Beschwerde gegen seine Abschiebung ein
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Washington - Die USA leiden zur Zeit unter erheblichen Unwettern. Beischweren Stürmen sind am Wochenende mindestens mehrere Menschen getötet worden. Die Gefahr besteht …
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA

Kommentare