Tödliches Brechmittel: Freispruch für Polizeiarzt

Bremen - Ein Polizeiarzt hatte einem mutmaßlichen Drogendealer vor sechs Jahren Brechsirup über eine Magensonde eingeflößt, weil dieser zuvor verschluckte Kokainpäckchen erbrechen sollte. Jetzt urteilte ein Gericht über den tödlichen Einsatz.

Der 35-Jährige war damals ins Koma gefallen und einige Tage später gestorben. Am Dienstag hat das Landgericht Bremen den Mediziner freigesprochen. In dem neu aufgerollten Prozess hatte die Staatsanwaltschaft neun Monate Haft auf Bewährung für den 47-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung und vorsätzlicher Körperverletzung gefordert.

Die Verteidigung plädierte auf Freispruch. In einem ersten Prozess hatte das Landgericht den Polizeiarzt im Dezember 2008 freigesprochen. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil aber auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Drohnen-Besitzer bekommen neue Pflichten
Berlin (dpa) - Um Unfälle mit Drohnen zu verhüten, sollen für die unbemannten Fluggeräte in Deutschland künftig strengere Vorschriften gelten.
Drohnen-Besitzer bekommen neue Pflichten
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - gleich …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Stuttgart - Eine junge Muslima aus Stuttgart sorgt mit einem viralen Tweet für Aufsehen: Sie schreibt, wie sie als „Bombenlegerin“ beschimpft wird - und wer sie …
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares

Kommentare