+
Bei dem Angriff auf eine Polizistin gab es eine Tote und zwei Verletzte.

Angriff bei Paris

Tötung von Polizistin: Täter identifiziert

Paris - Nach dem tödlichen Angriff auf eine Polizistin wurde der mutmaßliche Täter identifiziert. Die Staatsanwaltschaft kann einen terroristischen Akt nach wie vor nicht ausschließen.

Nach der tödlichen Attacke auf eine Polizistin südlich von Paris ist der mutmaßliche Täter identifiziert. Zwei Menschen aus dem "sehr nahen Umfeld" des Verdächtigen seien bereits festgenommen worden, verlautete am Freitag aus französischen Ermittlerkreisen. In Montrouge südlich von Paris hatte ein Mann am Donnerstagmorgen - einen Tag nach dem Anschlag auf die Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" mit zwölf Toten - eine Polizistin erschossen und einen Mann schwer verletzt.

Innenminister Bernard Cazeneuve sagte am Freitag, die Ermittlungen zu der Bluttat in Montrouge kämen "voran". Geleitet werden die Ermittlungen von der Anti-Terrorismus-Abteilung der Pariser Staatsanwaltschaft. Es besteht also der Verdacht, dass es sich um einen terroristischen Akt handeln könnte. Begründet wurde dies nicht nur mit dem "derzeitigen Kontext" - also dem offenbar islamistisch motivierten "Charlie Hebdo"-Anschlag vom Mittwoch - sondern auch mit der schweren Bewaffnung des Täters und der Tatsache, dass gezielt eine Polizistin attackiert worden war.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Drohnen-Vorfälle an Flughäfen
Wenn eine Drohne in ein Triebwerk gerät, drohen tödliche Unfälle. Bislang gab es noch kein solches Unglück. Aber die Gefahr steigt.
Immer mehr Drohnen-Vorfälle an Flughäfen
Streit um Hitler-Glocke: Aussagen haben keine rechtliche Folgen
Umstrittene Äußerungen über die sogenannte Hitler-Glocke von Herxheim am Berg und über den Nationalsozialismus haben für den ehemaligen Bürgermeister des pfälzischen …
Streit um Hitler-Glocke: Aussagen haben keine rechtliche Folgen
Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico erreicht
Der Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico erreicht. Nach der Zurückstufung auf Stufe vier ist das Auge des Hurrikans nahe der Stadt Yabuoca auf die Insel getroffen.
Hurrikan „Maria“ hat Puerto Rico erreicht
Mann verwechselt Post mit Polizeirevier
Für Gelächter hat am Mittwoch ein Mann in Pforzheim gesorgt. Er wollte sein Paket in einem Polizeirevier abgeben.
Mann verwechselt Post mit Polizeirevier

Kommentare