Auf der Toilette geraucht: Explosion im Mobil-Klo!

Sydney - Die Zigarette auf dem Mobil-Klo hat einen Australier fast das Leben gekostet: Der Mann löste damit wohl eine Explosion aus. Welche Gase daran schuld waren, ist noch unklar.

Der Soldat der Luftwaffe wurde mit Verbrennungen dritten Grades an Kopf, Armen und Oberkörper ins Krankenhaus gebracht, berichteten australische Medien am Montag.

Der Unfall ereignete sich am Flughafen von Rockhampton, wo eine Militärübung stattfand. Die Luftwaffe hatte für die Soldaten eigens mobile Toilettenhäuser aufstellen lassen.

Welche Gase von der Zigarette möglicherweise entzündet wurden, wurde zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien
Studentin in der Wildnis verschollen - dann taucht diese Frau auf
Eine Radiologie-Studentin wird in Alabama als vermisst gemeldet: Die Studentin ist in der Wildnis verschollen. Doch dann wird eine völlig verwahrloste Frau gefunden. 
Studentin in der Wildnis verschollen - dann taucht diese Frau auf
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: So sehen Sie die Ziehung der Gewinnzahlen live im TV und im Livestream
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: So sehen Sie die Ziehung der Gewinnzahlen live im TV und im Livestream
Nach Manchester-Anschlag: „Held“ soll Opfer dreist bestohlen haben
Ein Obdachloser, der von britischen Medien nach dem Manchester-Anschlag mit 22 Toten als Held gefeiert wurde, steht jetzt wegen Diebstahls vor Gericht.
Nach Manchester-Anschlag: „Held“ soll Opfer dreist bestohlen haben

Kommentare