Halbe Tonne Kokain auf deutscher Segeljacht

Paris - Eine halbe Tonne Kokain haben französische Zöllner auf einer Segeljacht entdeckt, die von einem deutschen Skipper durch die Karibik gesteuert wurde.

Die Beamten waren bereits in der vergangenen Woche im Südosten der zu Frankreich gehörenden Insel Guadeloupe auf das Segelboot aufmerksam geworden, teilte am Donnerstag das zuständige Finanzministerium in einer Erklärung mit. Da die Durchsuchung wegen schwerer See problematisch war, wurde das Boot in einen Inselhafen umgeleitet. In einem Versteck im Bug-Bereich fanden sie das Rauschgift, das in 437 Päckchen verpackt war. Der Deutsche wurde festgenommen, Boot und Drogen wurden beschlagnahmt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Schon lange gilt ein Wohnkomplex für 800 Menschen in Dortmund als Problemfall - nun wurde er komplett geräumt. Die Eigentümerin hält die Maßnahme für unangemessen. Ein …
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Gendarmerie des Vatikan vertreibt Obdachlose vom Petersplatz
Die Gendarmerie des Vatikan hat Obdachlose aufgefordert, sich tagsüber vom Petersplatz fern zu halten. In den vergangenen Tagen begann die Gendarmerie daher, die …
Gendarmerie des Vatikan vertreibt Obdachlose vom Petersplatz
Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
An der Ampel eine Kurznachricht tippen? Schon zu Hause anrufen beim Parkplatzsuchen? Viele Autofahrer finden nichts dabei. Der Staat will nun mehr Härte zeigen, um …
Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte

Kommentare