+

1,8 Tonnen Haschisch sichergestellt

Athen - Größter Drogenfund seit 30 Jahren: Die griechische Polizei hat gut 1,8 Tonnen Haschisch sichergestellt. Das Versteck war betont unauffällig gewählt.

Bei einer Razzia in der Nähe der mittelgriechischen Stadt Larisa wurden unter der Ladefläche von zwei Lastwagen 1,2 Tonnen Haschisch entdeckt, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Gleichzeitig seien in einem Lager nahe Athen weitere 620 Kilogramm der Droge gefunden worden, versteckt unter Yoghurt-Verpackungen. Der Hinweis auf die Riesenmenge, die aus Albanien stammte, sei von amerikanischen Sicherheitsdiensten gekommen. Es sei die größte in Griechenland sichergestellte Menge Haschisch seit 30 Jahren, berichtete das Staatsradio (NET).

Sechs Verdächtige seien festgenommen worden. Sie seien Mitglieder einer internationalen Bande, die Haschisch “tonnenweise“ hauptsächlich nach Großbritannien transportierte. Die Gruppe soll in den vergangenen Monaten bereits zwei Ladungen dieses Umfangs ins Vereinigte Königreich gebracht haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare