+
Eine Cannabis-Plantage in Safed (Israel). (Archivbild)

Enormer Marihuana-Fund

3,5 Tonnen: Mega-Drogenhandel geplatzt

Siegen - 3,5 Tonnen Marihuana haben Rauschgiftfahnder im Siegerland (Nordrhein-Westfalen) sichergestellt und damit einen enormen Drogenhandel auffliegen lassen.

Bei einer Durchsuchung stellten Polizisten 3,5 Tonnen Marihuana im Verkaufswert von mehreren Millionen Euro sicher. Das teilte die Polizei am Montag mit. Die Durchsuchung habe bereits am Freitag in Kreuztal bei Siegen stattgefunden. Dabei wurden zunächst zehn Kilogramm Drogen in einem Schuppen entdeckt.

Als dann ein aus Italien stammender Lastwagen durchsucht wurde, stießen Rauschgift-Spürhunde auf die in Holzpaletten versteckten Drogen. Bei der Aktion wurden die beiden Lastwagenfahrer und drei weitere Männer im Alter von 29 bis 56 Jahren festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Siegen mit.

Woher die Drogen stammen und wo sie verkauft werden sollten, teilte die Polizei zunächst nicht mit. Vor der Durchsuchung habe es bereits intensive Ermittlungen gegeben, die dann zu dem Lastwagen geführt hätten. Die fünf Männer wurden mittlerweile in Untersuchungshaft genommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Ein Internethändler hat ein Anne-Frank-Kostüm zum Verkauf angeboten. Die Empörung ist groß, das Kostüm wurde von der Seite genommen. Dem Anbieter tue es leid. 
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend

Kommentare