+

Tragödie in Vorpommern

Windradflügel erschlägt Kranführer

Sundhagen - Beim Aufbau einer Windkraftanlage ist ein Kranfahrer in Vorpommern von einem tonnenschweren Flügel getötet worden.

Wie die Polizei in Stralsund mitteilte, stürzte am Montag im Sundhagener Ortsteil Mannhagen bei der Montage ein zwölf Tonnen schwerer Flügel des Windrades ab und fiel auf das Kranführerhaus. Der Arbeiter starb am Unfallort. Warum der 55 Meter lange Windradflügel abstürzte, müsse noch geklärt werden. Weitere Details sowie das Alter des Opfers seien noch nicht bekannt.

Bilder vom Unfallort

Tonnenschwerer Windradflügel stürzt auf Arbeiter

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess

Kommentare