+
Der Torero Saúl Jiménez Fortes ist bei einem Stierkampf in Madrid von einem Stier schwer verletzt worden.

Attacke mit viel Glück überlebt

Torero in Madrid von Stier schwer verletzt

Madrid - Der spanische Torero Saúl Jiménez Fortes ist bei einem Stierkampf in Madrid von einem Kampfstier auf die Hörner genommen und schwer verletzt worden.

Der 25-Jährige war in der Arena „Las Ventas“ zunächst von dem Tier durch die Luft gewirbelt und auf den Boden geworfen worden. Danach bohrte der Stier eine Hornspitze in den Hals des Toreros.

Spanische Medien bezeichneten es am Freitag als ein „Wunder“, dass der Stierkämpfer die Attacke am Vorabend überlebt habe. Nach Angaben der Ärzte bestand die Hoffnung, dass Jiménez Fortes die Intensivstation eines Krankenhauses bald verlassen könne.

dpa

Kampfstier verletzt Torero lebensgefährlich

Kampfstier verletzt Torero lebensgefährlich

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
Duisburg - Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium hat vor gepanschtem Wodka gewarnt. Das gesundheitsgefährdende Getränk namens „Diamond Vodka“ sei …
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
Erst vor anderthalb Jahren waren bei einem Unfall auf dem Gelände der Munitionsfabrik 320 Tonnen Schießpulver explodiert - nun kam es gleich zu einer Serie von …
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
München - In manchen Teilen Deutschlands gab es in diesem Winter einiges Chaos durch Schnee und Eis. Zeit für den Frühling. Daten des Deutschen Wetterdienstes zeigen, …
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling

Kommentare