Für tot erklärte Frau (88) erwacht in ihrem Sarg

Sao Paulo - Maria das Dores da Conceicao war bereits für tot erklärt worden, die 88-Jährige lag bereits in einem Leichenschauhaus in ihrem Sarg. Doch plötzlich wachte die Brasilianerin wieder auf.

Zwei Tage, nachdem sie für Tod erklärt wurde, ist die Brasilianerin Maria das Dores da Conceicao gestorben. Am Mittwoch hatten Ärzte die 88-Jährige für tot erklärt. Vier Stunden später wachte sie in einem Sarg liegend in einem Leichenschauhaus wieder auf. Sie wurde sofort ins Krankenhaus zurückgebracht, hieß es in einem Bericht der brasilianischen Zeitung “O Globo“, die sich auf eine Mitteilung der Stadtverwaltung von Ipatinga berief.

Zwei Tage später, am Freitag sei die Frau endgültig aus dem Leben geschieden. Nun hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, um herauszufinden, ob die Fehldiagnose und die daraufhin unterbrochene medizinische Versorgung an dem Tod der Dame Mitschuld sein könnten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare