Eine totale Sonnenfinsternis bei Redmond, Oregon (USA).
+
So wie auf diesem Bild wird am 14. Dezember 2020 bei der totalen Sonnenfinsternis der Mond die Sonne verdecken.

Schatten auf der Erde

Totale Sonnenfinsternis am 14. Dezember 2020: Wo ist das seltene Ereignis heute zu sehen?

  • Robert Märländer
    vonRobert Märländer
    schließen

In einigen Regionen haben Astro-Fans sehr viel Glück und können im Dezember 2020 eine totale Sonnenfinsternis bestaunen. Alle Infos zu dem Termin.

  • Die nächste totale Sonnenfinsternis ereignet sich am 14. Dezember 2020.
  • Die völlige Verdunkelung der Sonne ist nur in Chile und Argentinien sichtbar.
  • Bis zur nächsten SoFi in Deutschland dauert es noch längere Zeit.

München - Im Dezember treten Sonne, Mond und Erde in eine seltene Konstellation. Alle Himmelskörper stehen am 14.12.2020 in einer exakten Reihe mit dem Mond in der Mitte. Das Ergebnis ist eine totale Sonnenfinsternis, wie sie meist nur im Abstand von mehreren Jahren auftritt. Das Schauspiel ist immer nur in wenigen Regionen zu sehen. Die letzte totale Sonnenfinsternis trat im Juli 2019 auf.

Was genau passiert bei einer Sonnenfinsternis?

Eine Sonnenfinsternis ist an verschiedenen Orten auf unterschiedliche Art zu sehen. Nicht überall ist die Sonne komplett verdunkelt. Wenn sich bei einer Sonnenfinsternis der Mond vor die Sonne schiebt, bedeckt er meistens nur einen Teil von ihr. Wie viel jemand auf der Erde noch von der Sonne sehen kann, entscheidet sich durch den Winkel, in dem er auf das Ereignis blickt. Der Standort auf der Erde entscheidet also darüber, wie viel Verdunkelung sichtbar ist.

In seltenen Fällen wie in diesem Jahr gibt es einen schmalen Streifen auf der Erde, in dem die Sonne völlig im Kernschatten des Mondes liegt: Es gibt eine totale Sonnenfinsternis. Um diese Region herum gibt es zwangsläufig eine teilweise Verdunkelung der Sonne. Wenn die Sonne noch zum Teil sichtbar bleibt, bezeichnet man das als partielle Sonnenfinsternis. Partielle Finsternisse lassen sich wesentlich häufiger beobachten. Außerdem gibt es noch die ringförmigen Sonnenfinsternisse, bei denen der Mond zwar exakt vor der Sonne steht, die Sonne aber über ihn hinaus scheint. Leichte Veränderungen in den Abständen zwischen den Himmelskörpern führen zu diesen Abweichungen. Die letzte ringförmige Sonnenfinsternis gab es im Juni 2020 zu sehen.

Wo tritt die totale Sonnenfinsternis im Dezember 2020 auf?

Auf ihrem Weg über den Erdball bewegt sich die totale Sonnenfinsternis am 14. Dezember 2020 hauptsächlich über die Weltmeere. Während sie zunächst über den Pazifik zieht und den Weg Richtung Westen antritt, kommt sie aber auch in Südamerika an. Sie bewegt sich auf Höhe von Chile und Argentinien über den Kontinent, bevor sie den Atlantik überquert. Kurz bevor sie Westafrika treffen würde, verschwindet die totale Sonnenfinsternis wieder. Nur eine partielle Finsternis triff noch diesen Kontinent.

Die partielle Sonnenfinsternis, bei der nur ein Teil der Sonne verdeckt ist, hat eine viel größere Ausdehnung. Wenn sie im Dezember in Südamerika auftaucht, reichen ihre Ausläufer im Norden bis nach Ecuador und im Süden berührt sie die Antarktis. Wie genau die Finsternis verläuft, können Sie in einer Animation auf timeanddate.com sehen.

Wann gibt es die nächste totale Sonnenfinsternis in Europa?

Die nächste totale Sonnenfinsternis in Europa findet erst am 12. August 2026 statt. Man bekommt aber auch dann nur in wenigen Regionen die Chance, das Zentrum der SoFi zu sehen. Sie zieht an diesem Tag über Grönland, Island und Spanien. Die nächste partielle Sonnenfinsternis in Mitteleuropa wird am 25. Oktober 2022 auftreten. Die Sonne wird bei diesem Ereignis zu einem sehr großen Teil vom Mond verdeckt. Ein Kleiner Trost für alle Fans von Himmelsereignissen: In Deutschland werden im Dezember 2020 Ursiden-Sternschnuppen zu sehen sein. (rm)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare