+
Menschen versammeln sich nach dem Anschlag am Ort des Geschehens, um in dem Schutt nach Überlebenden zu suchen.

Tote bei Bomben-Explosion in Karachi

Karachi - Bei einem Angriff auf ein Polizeigebäude in der pakistanischen Millionenmetropole Karachi sind am Donnerstag mindestens 15 Menschen getötet worden, unter ihnen mindestens fünf Polizisten.

Rund hundert Menschen wurden bei dem vermutlich von militanten Islamisten ausgeführten Anschlag verletzt, dessen Ziel die Zentrale der Kriminalpolizei war. Sie stand in einem besonders gesicherten Viertel der größten Stadt des Landes. Die in dem Gebäude ansässige Polizeieinheit war unter auch mit der Verfolgung von Terroristen in Karachi befasst.

Sechs Bewaffnete deckten das Gebäude zuerst mit einem Kugelhagel ein und zündeten dann eine Autobombe, deren Explosion kilometerweit zu hören war. Das Gebäude wurde völlig zerstört. Durch die Explosion entstand ein drei Meter breiter Krater im Boden.

Erst zu Beginn der Woche hatte sie sechs Mitglieder der militanten Gruppe Lashkar-e-Jhangvi festgenommen, die am Donnerstag vor Gericht erschienen. In dem Polizeigebäude war auch ein Gefängnis, in dem Kriminelle, aber vermutlich auch Militante untergebracht waren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Schock beim Radiosender Ekho Moskvy: Ein Mann hat am Montag einer Moderatorin des kremlkritischen Radiosenders mit einem Messer in den Hals gestochen.
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals

Kommentare