+
Die 17 Personen in der Schneiderei hatten keine Möglichkeit zu entkommen - die Fesnter waren vergittert.

17 Tote bei Brand - Fenster waren vergittert

Peking - Gitter an den Fenstern verhinderten eine Flucht: 17 Menschen sind in der Nacht zum Montag bei einem Brand in einer Schneiderei in einem Pekinger Vorort ums Leben gekommen.

Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, waren die Getöteten Wanderarbeiter und ihre Familienmitglieder. Die meisten seien durch Rauchvergiftung getötet worden. 24 Menschen seien verletzt worden.

Das Feuer sei eine Stunde nach Mitternacht aus unbekannter Ursache in der unlizensierten Schneiderei im Erdgeschoss des vierstöckigen Wohngebäudes in Jiugong im Bezirk Daxing ausgebrochen, berichtete Xinhua. Die Menschen seien in dem Gebäude eingeschlossen gewesen, weil alle Fenster vergittert gewesen seien, um Diebe abzuwehren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank
Ein Angreifer in München verletzt am Samstagmorgen mehrere Menschen mit einem Messer - völlig wahllos. Großalarm wird ausgelöst. Wenige Stunden später meldet die Polizei …
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank

Kommentare