+
Bei einem Brand auf einem Markt sind 15 Menschen getötet worden.

Sechs Kinder unter den Opfern

15 Tote bei Brand auf Markt auf den Philippinen

Manila - Bei einem Brand auf einem Markt in Zamboanga City im Süden der Philippinen sind mindestens 15 Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien auch sechs Kinder, berichtete das Onlineportal GMA.

Über ein Dutzend Menschen seien am Samstag verletzt worden, darunter vor allem örtliche Händler und ihre Familienmitglieder, sagte Polizeisprecher Joel Tuttuh.

Das Feuer war am frühen Morgen aus noch unbekannter Ursache in dem dreistöckigen Marktgebäude ausgebrochen und konnte erst nach vier Stunden gelöscht werden. Brandermittler gingen zunächst davon aus, dass das Feuer durch ein defektes elektrisches Kabel ausgelöst wurde. Zamboanga City liegt etwa 875 südlich der Hauptstadt Manila.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare