+
Andenken an Chantal

Tote Chantal (11): Ermittlungen gegen Jugendhelfer

Hamburg - Gut vier Monate nach dem Methadon-Tod des elfjährigen Pflegekindes Chantal in Hamburg hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen konkretisiert.

Es seien Verfahren gegen fünf Mitarbeiter des Jugendamtes und eine Sozialarbeiterin des freien Trägers Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen (VSE) eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Anklagebehörde am Freitag. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, ihre Fürsorge- und Erziehungspflicht verletzt zu haben.

Bilder vom Trauermarsch für Chantal (11)

Bilder vom Trauermarsch für Chantal (11)

Die Ermittlungen gegen die Pflegeeltern der Elfjährigen dauern an. Chantal war am 16. Januar in der Obhut ihrer drogensüchtigen Pflegeeltern an einer Überdosis des Ersatzstoffes Methadon gestorben. Der umstrittene Chef des Hamburger Bezirksamtes Mitte war daraufhin zurückgetreten. Er hat inzwischen in die Wirtschaft gewechselt und ist als Prokurist für ein Wohnungsbauunternehmen tätig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Berlin - Nach einem Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld sind am Freitagmorgen zwei Terminals vorübergehend geräumt worden.
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Riga - In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. …
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen

Kommentare