26 Tote durch Blitzschläge in Indien

Neu Delhi - Ein verheerender Gewittersturm ist am Wochenende über Indien gezogen. Blitzschläge haben mindestens 26 Menschen das Leben gekostet, viele wurden verletzt.

 In einem Hindutempel in der Nähe der Millionenstadt Kolkata (Kalkutta) starben 10 Menschen, als das Gotteshaus vom Blitz getroffen wurde, wie die Nachrichtenagentur IANS am Montag berichtete. 10 weitere seien verletzt worden. Die Opfer hatten am Vorabend während eines schweren Unwetters Schutz in dem Tempel gesucht.

Im südlichen Bundesstaat Andhra Pradesh wurden bei Blitzschlägen in vier Küstenbezirken insgesamt 16 Menschen getötet. Der Gewittersturm habe am Sonntag in der Region zudem Bäume entwurzelt und Häuser zerstört, berichtete ein Sprecher der Regionalregierung. Die Opfer seien entweder Bauern oder Obdachlose gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Hochhaus in Wuppertal wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Nach der Londoner Brandkatastrophe schauen sich die Behörden auch in Deutschland die Hochhäuser genau an. Als erste Konsequenz wird nun in Wuppertal ein Hochhaus geräumt.
Hochhaus in Wuppertal wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen
Am Dienstag ist Siebenschläfertag. Laut einer alten Bauernregel wird das Wetter der nächsten sieben Wochen gleich bleiben.
Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Die Bronzeplastik wiegt 1,2 Tonnen, doch nun ist das Kunstwerk in Kiel spurlos verschwunden. Die Polizei hat einen Verdacht, aber noch keine Spur.  
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?

Kommentare