34 Tote bei Explosionen in Bagdad

Bagdad - Bei drei Bombenexplosionen im Südwesten Bagdads sind am Donnerstag irakischen Behörden zufolge 34 Menschen getötet worden. Zunächst bekannte sich niemand zu den Anschlägen.

42 Personen seien bei den Anschlägen in einem schiitischen Viertel verletzt worden, hieß es weiter. Ziel der Anschläge seien eine schiitische Moschee sowie ein Markt gewesen, sagten Polizeivertreter. Zunächst bekannte sich niemand zu den Attentaten, doch hatten in der Vergangenheit sunnitische Extremisten sowie das Terrornetzwerk Al-Kaida wiederholt schiitische Moscheen und Wohngebiete angegriffen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Die BA strebt jetzt einen "fast normalen …
Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt
Bei einem schweren Gartenunfall in Hamburg hat sich ein 80 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verbrennungen zugezogen.
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt
Privatjet von Elvis versteigert
Washington (dpa) - Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, ist jetzt bei einer Online-Auktion versteigert worden.
Privatjet von Elvis versteigert
Tierquälerei: Männer füllen kleinen Alligator mit Bier ab 
Tierschützer und Snapchat-User sind über diese Art der Tierquälerei entsetzt: Zwei Männer haben einen kleinen Alligator Bier verabreicht und die Bilder davon ins Netz …
Tierquälerei: Männer füllen kleinen Alligator mit Bier ab 

Kommentare