+
Ein Flugzeug der Agentur Angel Flight ist abgstürzt.

Rätseln über Unglücksursache

Tote bei Flugzeugabsturz bei New York

New York - Ein Ambulanzflugzeug ist am Freitagabend (Ortszeit) nordwestlich von New York angestürzt und in einem Waldtümpel versunken. Mindestens zwei Menschen wurden getötet.

Das Unglück ereignete sich in der Nähe des Städtchens Ephratah, 350 Kilometer nordnordwestlich der Stadt New York. Die zweimotorige Piper war von Bedford in Massachusetts nach Rome im Staat New York unterwegs. In der Region regnete es zwar, die Sicht war aber gut und die Sonne noch nicht untergegangen. Zunächst gab es keine Hinweise auf die Unglücksursache. Nach dem Piloten werde noch gesucht, bestätigte die Polizei am Samstag.

Nach Angaben der Agentur Angel Flight war das Flugzeug in ihrem Auftrag unterwegs. „Wir sind endlos traurig über diese Tragödie und senden den betroffenen Familien unsere Gedanken und Gebete“, sagte Angel-Flight-Gründer Larry Camerlin. Bei der Organisation fliegen Piloten privat und kostenlos in ihrer Freizeit Kranke zu Behandlungen. Seit Gründung 1996 seien bei 60.000 Flügen mehr als 65.000 Menschen befördert worden, die Flugzeuge hätten 20 Millionen Kilometer zurückgelegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht.
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Bei einem tragischen Unfall hat eine junge Mutter in Brandenburg ihr eigenes Kind mit dem Auto angefahren und schwer verletzt.
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an

Kommentare