Defekte Leitung

Tote bei Gasexplosion in Russland

Moskau - Bei einer Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus in der russischen Stadt Jaroslawl sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Kind.

Mindestens neun weitere Bewohner seien verletzt worden, teilte der Zivilschutz am Dienstag mit. Ein Teil des fünfstöckigen Gebäudes wurde bei der Explosion am frühen Morgen weitgehend zerstört. Nach ersten Ermittlungen war in einer Wohnung im vierten Stock Gas aus einer defekten Leitung ausgetreten, wie die Agentur Tass meldete.

Zivilschutzminister Wladimir Putschkow kündigte an, der Wohnkomplex in der 260 Kilometer nördlich von Moskau gelegenen Stadt müsse voraussichtlich komplett abgerissen werden. Mehr als 100 Bewohner aus umliegenden Wohnungen wurden von Einsatzkräften in Notunterkünfte gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Belém - Eine rätselhafte Serie von 30 Morden an einem Tag hat die Sicherheitsbehörden in der nordostbrasilianischen Stadt Belém in Alarmstimmung versetzt.
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt

Kommentare