+
In Köngen (Baden-Württemberg) sind am Sonntag zwei Kinderleichen gefunden worden.

Sieben und zehn Jahre alt

Tote Mädchen: Mutter muss vor Haftrichter

Köngen - Nach dem Auffinden zweier sieben und zehn Jahre alter Mädchen in Schwaben soll die Mutter der beiden dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Frau hatte am Sonntag den Notruf gewählt.

Nach der Tötung von zwei Mädchen in Schwaben soll die 41-jährige Mutter am Montag unter dringendem Tatverdacht dem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Sprecherin der Anklagebehörde in Stuttgart wollte sich zum konkreten Vorwurf gegen die Frau - Mord oder Totschlag - nicht äußern. Die Staatsanwaltschaft beantrage die Unterbringung der 41-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik. Eine Obduktion der Leichname der sieben Jahre und zehn Jahre alten Mädchen wurde nun für den Dienstag anberaumt.

Die Tatverdächtige konnte wegen ihres psychischen Zustands bislang nicht vernommen werden, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Die Frau hatte am Sonntag per Telefon die Beamten gerufen. Sie war mit den Kindern alleine in der Wohnung, als sich die Tat ereignet haben soll. Der Vater der Kinder war nicht anwesend.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion