+
In Köngen (Baden-Württemberg) sind am Sonntag zwei Kinderleichen gefunden worden.

Sieben und zehn Jahre alt

Tote Mädchen: Mutter muss vor Haftrichter

Köngen - Nach dem Auffinden zweier sieben und zehn Jahre alter Mädchen in Schwaben soll die Mutter der beiden dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Frau hatte am Sonntag den Notruf gewählt.

Nach der Tötung von zwei Mädchen in Schwaben soll die 41-jährige Mutter am Montag unter dringendem Tatverdacht dem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Sprecherin der Anklagebehörde in Stuttgart wollte sich zum konkreten Vorwurf gegen die Frau - Mord oder Totschlag - nicht äußern. Die Staatsanwaltschaft beantrage die Unterbringung der 41-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik. Eine Obduktion der Leichname der sieben Jahre und zehn Jahre alten Mädchen wurde nun für den Dienstag anberaumt.

Die Tatverdächtige konnte wegen ihres psychischen Zustands bislang nicht vernommen werden, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Die Frau hatte am Sonntag per Telefon die Beamten gerufen. Sie war mit den Kindern alleine in der Wohnung, als sich die Tat ereignet haben soll. Der Vater der Kinder war nicht anwesend.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion