Eskalation in spektakulärem Mordprozess

Polizei erschießt drei Angeklagte bei Fluchtversuch in Moskau

Moskau - Bei einer Schießerei in einem Gericht nahe Moskau sind drei unter Mordverdacht angeklagte Bandenmitglieder getötet worden.

Die Polizei habe das Feuer eröffnet, als die Männer zu fliehen versuchten, hieß es in einer Erklärung vom Dienstag. In einem Aufzug hätten die Angeklagten die Beamten attackiert und versucht, sich deren Dienstwaffen zu greifen. Zwei weitere Angeklagte seien bei der folgenden Schießerei verletzt worden, ebenso drei Sicherheitsbeamte. 

Die Angeklagten waren nach Polizeiangaben Mitglieder einer Verbrecherbande, der 17 Morde zur Last gelegt werden.

AFP

Rubriklistenbild: © picture allia nce / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Panne zum Start jetzt Zugausfall auf neuer ICE-Strecke München-Berlin
Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München hat es für manche Reisenden auch zum Wochenbeginn eine unschöne Überraschung gegeben.
Nach Panne zum Start jetzt Zugausfall auf neuer ICE-Strecke München-Berlin
Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder
Los Angeles (dpa) - Kalifornien kämpft weiter gegen die Flammen: Das sogenannte Thomas-Feuer im Bezirk Ventura County hat sich Medienberichten zufolge am Sonntag …
Größtes Feuer in Südkalifornien wächst wieder
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Der Unicef-Jahresbericht 2017 befasst sich mit "Kindern in einer …
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Berliner Polizei findet größere Menge Munition
Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei hat in einer Tiefgarage in Charlottenburg eine größere Menge Munition gefunden. Der Mieter eines Tiefgaragenstellplatzes habe die …
Berliner Polizei findet größere Menge Munition

Kommentare