+
Ein Dorf der halbnomadischen Hirten Orma wurde überfallen

45 Häuser niedergebrannt

39 Tote bei unfassbarem Überfall

Nairobi - Ein blutiger Konflikt zwischen Bauern und Hirten in Kenia flammt wieder auf. Ein Überfall hat mindestens 39 Tote gefordert, 45 Häuser wurden niedergebrannt.

Bei einem Überfall von Bauern des Pokomo-Stammes auf ein Dorf der halbnomadischen Orma im Tana-Delta wurden nach Polizeiangaben am Freitagmorgen mindestens 39 Menschen getötet. 45 Häuser seien niedergebrannt worden, berichtete das Rote Kreuz.

Erst im August und September waren bei Zusammenstößen zwischen Pokomo und Orma mindestens 100 Menschen getötet worden. Bei dem seit Jahren andauernden Streit geht es um Wasser- und Weiderechte. Der UN-Nothilfekoordinator für Kenia, Aeneas Chuma, vermutete im August aber auch einen Zusammenhang mit der Neubestimmung von Wahlkreisen vor der im März bevorstehenden Präsidentschaftswahl.

Ein Parlamentsabgeordneter aus der Region und Verteidigungsminister Jussuf Hadschdsch beschuldigten sich gegenseitig, hinter den Kämpfen zu stecken. Die Konkurrenz zwischen möglichen Kandidaten hat die politischen Spannungen und Stammesstreitigkeiten in Kenia angeheizt und weckt Befürchtungen, dass die Wahl wieder so blutig ausarten könnte wie 2007 mit mehr als 1.000 Toten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüchternes Fitness-Model postet ein unbearbeitetes Bild - alle gaffen nur auf ein Detail 
Tami Tilgner präsentiert sich auf einem neuen Instagram-Foto ziemlich sexy und will damit auf ein Problem aufmerksam machen - doch viele müssen erstmal genauer …
Schüchternes Fitness-Model postet ein unbearbeitetes Bild - alle gaffen nur auf ein Detail 
Polizei findet Zettel auf Straße - sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen
Romantischer wird es heute nicht mehr: Zwei Polizeibeamte finden während ihrer Tour einen mysteriösen Zettel. Als sie ihn lesen, sind sie zutiefst gerührt.
Polizei findet Zettel auf Straße - sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen
Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Der Darmstädter Chirurg Dr. Christoph Jethon (47) weiß, wie mann Männer glücklich machen kann: Jährlich strömen 3000 von ihnen in seine Klinik, um sich ihr bestes Stück …
Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Immer mehr künstliche Kniegelenke
Immer mehr künstliche Kniegelenke werden eingesetzt - laut Studie auch bei Jüngeren unter 60 Jahren. Medizinisch erklärbar sei der Trend nicht - eher finanziell. Wird zu …
Immer mehr künstliche Kniegelenke

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.