+
Mutige Reiter versuchen, die gefährlichen Wasserbüffel unter Kontrolle zu halten.

In Kambodscha sind die Wasserbüffel los

Kambodscha - Ein außergewöhnliches Spektakel spielt sich dieser Tage im südostasiatischen Staat Kambodscha ab. Zu Ehren der Toten jagen gefährliche Wasserbüffel durch die Straßen.

Tausende von Menschen feiern in Kambodscha derzeit ein Festival zu Ehren der Toten. Am heutigen Dienstag wird es mit einem Wasserbüffel-Rennen beendet. Die Zeremonie hat eine lange Tradition: Bereits seit 70 Jahren rennen die gefährlichen Tiere durch die Straßen. Es ist offiziell die letzte Veranstaltung des sogenannten "Pchum Ben"-Festivals, welches vom 13. bis zum 27. September andauert.

Nach der Zeremonie werden die Büffel unter Kaufinteressenten versteigert.

Wildes Büffel-Rennen in Kambodscha

Wildes Büffel-Rennen in Kambodscha

sm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare