Toten Vater im Osterfeuer verbrannt

Osnabrück - Eine 40-Jährige Frau, die den Leichnam ihres Vaters in einem Osterfeuer verbrannt hat, ist am Freitag vom Osnabrücker Landgericht zu einer Haftstrafe von einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Der Hauptvorwurf ist gefährliche Körperverletzung: Die Frau hatte ihrem pflegebedürftigen, alkoholkranken Vater täglich vier Flaschen Wein gegeben. Hinzu kamen die Anklagepunkte gewerbsmäßiger Betrug und Urkundenfälschung, weil sie nach seinem Tod im September 2009 seine Rente von monatlich 1.500 Euro kassiert hatte.

Mit Hilfe ihres mitangeklagten Ehemannes hatte sie die Leiche im April 2010 verbrannt. Der Mann wurde vom Landgericht freigesprochen. Wegen Verstoßes gegen das Bestattungsgesetz müssen beide eine Geldstrafe von 800 beziehungsweise 500 Euro zahlen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Großes Polizeiaufgebot in einem Freizeitpark in England. Ein bewaffneter Mann soll zwei Angestellte einer Bowlinghalle bedrohen. Die Polizei schloss einen Terroranschlag …
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt (Update unten).
Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - Erschreckende Wendung bei Ermittlungen
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch
Sein Striptease brachte das Fass zum Überlaufen: Ohne Einladung hat ein Betrunkener auf einer Hochzeit getanzt und hat schließlich vom Bräutigam Keile bezogen.
Unbekannter schleicht sich auf Hochzeit - als er sich auszieht, dreht der Bräutigam durch
25 Männer wollen junge Frau vergewaltigen - aber damit haben sie nicht gerechnet
Es fing alles mit einem Spaß an, aber dann wurde die Situation plötzlich ernst: 25 Männer wollen eine junge Frau vergewaltigen - aber damit haben sie nicht gerechnet.
25 Männer wollen junge Frau vergewaltigen - aber damit haben sie nicht gerechnet

Kommentare