+
Dieser Schädel ist echt.

Aufregung in Ludwigshafen

Totenschädel versetzt Fußgänger in Aufruhr

Ludwigshafen - Horror-Fund auf einer Parkbank hat in Ludwigshafen: Dort hatte ein Spaziergänger einen Totenschädel entdeckt. Als die herbeigerufene Polizei eintraf, staunte sie nicht schlecht.

Der 49-Jährige, der den Grusel-Fund am Montag während eines Spaziergangs entdeckt hatte, verständigte die Polizei, wie diese am Dienstag berichtete. Als diese eintraf, hatten sich bereits weitere Menschen um die Bank versammelt.

Wenig später kam die beruhigende Nachricht: Bei dem Totenschädel handelte es sich um einen Dekorationsartikel für ein Aquarium.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete "Ophelia" mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Sturm "Ophelia" zieht weiter nach Schottland
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
In Nordkalifornien gewinnt die Feuerwehr die Oberhand gegen zahlreiche Brände. Tausende Anwohner dürfen in die betroffenen Gebiete zurückkehren.
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
Polizei zeigt Schockvideo: Mann beim Überqueren der Gleise von Zug erfasst
Es sind keine Bilder für schwache Nerven: Die Bundespolizei NRW hat ein Video veröffentlicht, auf dem ein Mann, der die Gleise überquert, von einem Zug erfasst wird. Was …
Polizei zeigt Schockvideo: Mann beim Überqueren der Gleise von Zug erfasst

Kommentare