+
Polizisten sichern auf dem Ebertplatz Spuren. Foto: Marius Becker

Auseinandersetzung am Sonntag

Toter auf Kölner Ebertplatz: Hintergründe unklar

In Köln kommt es am Sonntag zu einer Auseinandersetzung in einer Männergruppe. Am Ende ist ein Somalier tot. Die Polizei versucht, Umstände der Tat und Hintergründe zu ermitteln.

Köln (dpa) - Nach einer Auseinandersetzung auf dem Ebertplatz in Köln mit einem Toten dauern die Ermittlungen zu den Hintergründen an. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, waren die Umstände und die Todesursache des 25 Jahre alten Mannes noch immer unklar.

Beamte hatten nach dem Vorfall am frühen Sonntagmorgen zehn potenziell an der Tat beteiligte Männer vorläufig festgenommen. In einer ersten Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft hieß es, dass es eine Auseinandersetzung zwischen zehn bis 15 Männern aus Afrika gegeben habe. Konkrete Angaben dazu machte die Polizei auch auf Nachfrage zunächst nicht.

Die Leiche des 25-jährigen Somaliers wurde am Sonntag obduziert. Ergebnisse der Untersuchung wurden bis zum frühen Montagmorgen nicht bekannt. Der junge Mann war noch am Tatort gestorben. Die mutmaßlich Beteiligten waren bei Eintreffen der Polizei zunächst geflohen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall an Bahnübergang: Zug schleift Auto mit
Isenbüttel (dpa) - An einem unbeschrankten Bahnübergang in Niedersachsen hat ein Zug ein Auto gerammt und über mehrere Hundert Meter mitgeschleift.
Unfall an Bahnübergang: Zug schleift Auto mit
Frankfurt-Preungesheim: Messerangriff auf offener Straße endet tödlich
Im Frankfurter Stadtteil Preungesheim geht ein Mann mit einem Messer auf seinen Kontrahenten los. Der Streit endet für einen der beiden tödlich.
Frankfurt-Preungesheim: Messerangriff auf offener Straße endet tödlich
Frankfurt: BMW brettert durch Rettungsgasse - Ausrede ist völlig irre
Eine dreiste Aktion hat ein Autofahrer während eines Staus auf der A5 gebracht: Der Mann benutzte einfach die Rettungsgasse zum Überholen. Seine Ausrede macht wütend.
Frankfurt: BMW brettert durch Rettungsgasse - Ausrede ist völlig irre
21-Jähriger fährt auf S-Bahn-Dach mit und fängt Feuer
Frankfurt/Main (dpa) - Ein 21-Jähriger ist auf dem Dach einer S-Bahn in Frankfurt am Main mitgefahren und hat dabei Feuer gefangen. Er erlitt schwere Brandverletzungen, …
21-Jähriger fährt auf S-Bahn-Dach mit und fängt Feuer

Kommentare