+
In einer Leipziger Bäckerei ist am Montagmittag bei einer Explosion ein Mensch gestorben.

Ein Toter bei Explosion in Leipziger Bäckerei

Leipzig - Bei einer Explosion in einer Bäckerei im Leipziger Stadtteil Mockau ist am Mittwoch nach ersten Polizeierkenntnissen ein Mensch ums Leben gekommen.

Bei einer schweren Explosion in einer Bäckerei in Leipzig ist am Mittwoch ein Mann ums Leben gekommen. Grund für die Explosion war vermutlich Gas. Die Leiche des Opfers wurde am Abend aus den Trümmern geborgen. Eine Polizeisprecherin sagte weiter, die Rettungskräfte gehen nun davon aus, dass unter dem Schutt keine weiteren Opfer liegen. Die Identität des Toten sollte an diesem Donnerstag geklärt werden.

Das Grundstück im Stadtteil Mockau im Leipziger Nordosten blieb weiträumig abgesperrt. “Es herrscht weiterhin Einsturzgefahr“, sagte die Polizeisprecherin am späten Mittwochabend. Am Donnerstag würden Spurensuche und Aufräumarbeiten fortgesetzt.

Um 14.19 Uhr war der Notruf bei der Polizei eingegangen. “Das Haus ist explodiert. Danach gab es ein Feuer“, sagte Polizeisprecherin Birgit Höhn. In dem Gebäude, in dem die Bäckerei und andere Geschäfte untergebracht sind, stürzte eine Betondecke ein. Speziell ausgebildete Hunde suchten mehrere Stunden nach möglichen weiteren Opfern unter den Trümmern.

Schaulustigen blieb der Blick zum Unglücksort größtenteils verwehrt - er liegt in einem Hinterhof. Die Einsatzkräfte prüften nach der Detonation, ob weitere Gebäude in der Nähe des Flachbaus geräumt werden sollten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftstrafe für Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
Der Fall Oscar Pistorius beschäftigt Südafrikas Gerichte seit vier Jahren. Nach den tödlichen Schüssen auf seine Freundin wurde er zu einer milden Haftstrafe verurteilt. …
Haftstrafe für Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
Festnahme nach Amokdrohung an Uni Trier
Trier (dpa) - Wegen einer Amokdrohung an der Universität Trier ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Er stehe im Verdacht, gestern Abend über soziale Netzwerke …
Festnahme nach Amokdrohung an Uni Trier
Ärztin soll für Abtreibungen geworben haben
Eine Ärztin steht in Gießen vor Gericht: Sie soll unerlaubte Werbung für Schwangerschaftsabbrüche gemacht haben. Der Fall heizt die jahrzehntelange Debatte zwischen …
Ärztin soll für Abtreibungen geworben haben
Angekündigte Kopftransplantation: Ruhm oder Patientenwohl?
Vorsichtige Zurückhaltung ist die Sache eines Sergio Canavero nicht. Er will der erste sein, der mit der Transplantation eines Menschenkopfes in die Geschichtsbücher …
Angekündigte Kopftransplantation: Ruhm oder Patientenwohl?

Kommentare