+
Mechaniker fanden die Leiche im Fahrwerk.

Blinder Passagier erfror

Toter fliegt tagelang im Fahrwerk mit

Moskau - Mit einem toten blinden Passagier im Fahrwerk ist ein russisches Flugzeug tagelang durch Europa geflogen. Mechaniker entdeckten die Leiche des erfrorenen Mannes in Moskau.

Die Mechaniker machten den grausigen Fund nach der Landung des aus Rimini kommenden Airbus A330, sagte ein Behördensprecher am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge. Ärzte stellten fest, dass der aus Georgien stammende Mann schon mehrere Tage lang tot war.

„Es ist vollkommen unklar, wieso die Leiche des 22-Jährigen mindestens sieben Flüge lang unentdeckt blieb“, sagte ein Sprecher der Untersuchungsbehörde. Die Maschine gehört der russischen Charterfluggesellschaft I-Fly.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Sonnenanbeter dürfen sich freuen, denn kommendes Wochenende soll es zum ersten Mal in diesem Jahr so richtig heiß werden. Lang soll das Temperaturhoch jedoch nicht …
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Glück im Unglück bei Limburg. Bei der Bruchlandung eines Sportflugzeuges sind der Pilot, sein Co-Pilot und eine weitere Passagierin nur leicht verletzt worden.
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug

Kommentare