+
Eine Kerze und eine Engelsfigur stehen vor dem Haus in Viersen, wo ein fünfjähriger Junge getötet worden sein soll.

Mutter und Freund festgenommen

Toter Fünfjähriger: Schlimmer Verdacht

Viersen - Ein Junge (5) liegt leblos in seinem Bett, im Krankenhaus wird später sein Tod festgestellt. Nach der Obduktion stehen nun die Mutter des Kindes und ihr Freund unter Tatverdacht.

Im Fall des getöteten fünfjährigen Luca im niederrheinischen Viersen hat die Polizei die Mutter des Jungen und ihren Lebensgefährten festgenommen. Die 24-Jährige und der 26-Jährige seien beide tatverdächtig, teilte die Polizei Mönchengladbach mit.

Staatsanwalt Stefan Lingens sagte, beide Verdächtigen hätten sich in ihren Vernehmungen zu den Vorwürfen geäußert: "Sie sagen aus." Zu den Inhalten wollten die Ermittler aus taktischen Gründen aber noch nichts sagen. Ob das Paar am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt wird, sei noch nicht entschieden. "Die Vernehmungen laufen noch", sagte ein Polizeisprecher.

Bei der Obduktion hatten Rechtsmediziner in Düsseldorf festgestellt, dass der Junge getötet wurde. Auf welche Weise, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen.

Der 26-jährige Lebensgefährte habe behauptet, den Fünfjährigen am Sonntagmorgen gegen 9.20 Uhr leblos in seinem Bett entdeckt zu haben. Rettungskräfte hätten noch versucht, das Kind zu reanimieren, berichtete die Polizei. In einem Krankenhaus in Viersen sei dann der Tod des Jungen festgestellt worden.

Die Behörden hatten am Montag nach der Obduktion die Mordkommission "Luca" eingerichtet. Rund 20 Beamte seien mit den Ermittlungen befasst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Eine Frau geht essen. Als sie die Rechnung bekommt, kann sie es nicht fassen: Auf dem Kassenzettel steht eine üble Beleidigung. 
Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Wuppertal (dpa) - Nach einer Messerstecherei mit einem Toten und einem Verletzten in Wuppertal hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen. Die 14 und 16 Jahre alten …
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Die ausgelassene Stimmung beim Auftakt eines Sommerfests der Freiwilligen Feuerwehr in Österreich findet ein jähes Ende: Ein Sturm reißt das Festzelt um. Die Folgen sind …
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote

Kommentare