Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen
+

Tod im Lüftungsschacht: Opfer obduziert

Leipzig - Der beim Leipziger Konzert der amerikanischen Rockband Limp Bizkit ums Leben gekommene Besucher war betrunken, die genauen Umstände des Zwischenfalls bleiben aber unklar.

Lesen Sie zu diesem Thema:

Toter im Lüftungsschacht nach Limp-Bizkit-Konzert

“Die Obduktion hat ergeben, dass der Mann 1,3 Promille Alkohol im Blut hatte“, sagte am Donnerstag der Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz. Der 30 Jahre alte Waldarbeiter aus dem Harz hatte versucht, über einen Lüftungsschacht in den Konzertsaal zu gelangen, nachdem er nach der Pause am Saal-Eingang abgewiesen worden war. Dabei blieb er stecken und erstickte. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Unglück aus. Es gebe keine Anhaltspunkte für eine Straftat. Warum der Mann abgewiesen wurde, ist laut Polizei unklar: Eine Aussage lautet, der Mann habe keinen Pausenstempel gehabt, eine andere, er sei aggressiv gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiter höchste Lawinenwarnstufe in den Alpen
Zahlreiche Lawinen gingen am Montag in Österreich und in der Schweiz ab, ohne, dass Menschen zu Schaden kamen. Eine davon rauschte zwischen Interlaken und Brienz in der …
Weiter höchste Lawinenwarnstufe in den Alpen
ADAC meldet Staurekord für 2017
München (dpa) - Der ADAC hat im vergangenen Jahr in Deutschland rund 723.000 Staus registriert - mehr als je zuvor. Im Vorjahr hatte der Autoclub 694.000 Stauereignisse …
ADAC meldet Staurekord für 2017
Tote Eltern eingemauert: Warten auf Obduktionsergebnis
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Tote Eltern eingemauert: Warten auf Obduktionsergebnis
Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel
Manila (dpa) – Auf den Philippinen kommt der Vulkan Mayon nicht zur Ruhe. Der 2463 Meter hohe Berg spuckte auch am Dienstag wieder mächtige Lavafontänen und Dampfwolken …
Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel

Kommentare