Staatsanwaltschaft ermittelt

Toter Säugling aus Klinik verschwunden

Herne - Der Leichnam eines toten Babys ist in einer Klinik in Nordrhein-Westfalen verschwunden. Das Mädchen, eine Frühgeburt, war am Dienstag nach einer Notoperation im Herner Marienhospital gestorben.

Als der Leichnam am Freitag von einem Bestatter zur Beerdigung abgeholt werden sollte, war sein Bett in der Leichenhalle leer. Bisher gebe es keine Hinweise, wie und wann der tote Säugling verschwunden ist, sagte ein Sprecher der Bochumer Polizei am Sonntag. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Störung der Totenruhe.

Nach einem Bericht der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ warteten die Eltern des Mädchen bereits auf einem Friedhof in Wuppertal auf die Beerdigung, als der Bestatter feststellte, dass der Leichnam nicht in dem Aufbewahrungsraum im Keller der Klinik war.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Lotto vom 23.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot sind fünf Millionen Euro.
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h
Da flogen nicht nur die Funken, es blitzte sogar direkt: Auf einer deutschen Autobahn hat sich ein Pärchen beim Knutschen erwischen lassen - bei 139 km/h. Zum Dank gab‘s …
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Einfach widerlich! Ein Mann hat am Dienstagnachmittag in einem Regionalexpress von Euskirchen nach Köln vor einer jungen Frau masturbiert. Mit diesem Foto fahndet die …
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto

Kommentare