Angriff mit Baseballschlägern und Zaunlatten

Ein Toter nach brutaler Schlägerei auf Campingplatz

Visbek - Ein nächtlicher Gewaltausbruch auf einem Campingplatz gibt der Polizei Rätsel auf. Bewaffnete Männer hatten die Gäste einer Geburtstagsfeier angegriffen. Ein Mensch starb.

Nach einem brutalen Überfall auf eine Geburtstagsfeier in Niedersachsen ist ein Mensch gestorben. Bewaffnete Männer hatten in der Nacht zum Mittwoch nach Polizeiangaben mit Baseballschlägern und herausgerissenen Zaunlatten die Gäste der Feier in einer Campinghütte in Visbek angegriffen. Bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den zwei Gruppen wurden zwei der Angreifer lebensgefährlich verletzt. Einer von ihnen, ein 34 Jahre alter Mann, starb am Nachmittag in einem Krankenhaus. Eine Obduktion soll die Todesursache klären.

Vier weitere Männer waren schwer verletzt worden. Feuerwehr und Polizei hatten mit Hunden und einem Helikopter das Gebiet nach weiteren Verletzten abgesucht. Die Kriminalpolizei stellte Patronen einer Schreckschusswaffe sicher. Zwei Männer wurden festgenommen. Eine Polizeisprecherin sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass insgesamt acht Männer an der Schlägerei beteiligt gewesen seien. 

Warum es zu dem Überfall kam, war zunächst nicht klar. Die insgesamt fünf Verletzten könnten noch nicht vernommen werden, die beiden Festgenommenen würden kein Deutsch sprechen.

afp/dpa

Rubriklistenbild: © picture alli ance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Neun Todesopfer, eine Stadt in Panik: Der Amoklauf eines Schülers hat im Juli 2016 München schwer getroffen. Der Verkäufer der Tatwaffe soll nun jahrelang ins Gefängnis.
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Neun Todesopfer, eine Stadt in Panik: Der Amoklauf eines Schülers hat im Juli 2016 München schwer getroffen. Der Täter erschoss sich selbst und kann nicht zur …
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Frau zündet statt Zigarette eigene Haare an
Beim Versuch, sich eine Zigarette anzuzünden, hat sich eine Frau in Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern schwere Verbrennungen am Kopf zugezogen.
Frau zündet statt Zigarette eigene Haare an
Toilettengang löst Feuerwehreinsatz aus
Der Toilettengang eines 58-Jährigen hat in Baden-Württemberg einen kompletten Feuerwehrlöschzug auf den Plan gerufen: Weil die Klinke abbrach.
Toilettengang löst Feuerwehreinsatz aus

Kommentare